Jeden Freitag: Kostenloser Buchhaltungs-Workshop von Billomat >>

Jetzt kostenlos teilnehmen

Auslandsrechnungen: Alles auf einen Blick.

Rechnungen ins Ausland stellen: 3 Optionen.

Image for Rechnungen ins Ausland stellen: 3 Optionen.

Rechnungen ins Ausland stellen: 3 Optionen.

Wenn Dein Unternehmen Rechnungen ins Ausland stellen möchte, gibt es dafür drei Optionen.

1. Reverse-Charge-Verfahren
Beide Rechnungsparteien sind Regelunternehmer*innen (B2B-Geschäft).

2. Besteuerung mit Regelsteuersatz
Nur rechnungsstellende Partei ist Regelunternehmer*in (B2C-Geschäft).

3. Umsatzsteuerfreie Rechnung
Rechnungsstellende Partei agiert als Kleinunternehmer*in.

Das Reverse-Charge-Verfahren.

Image for Das Reverse-Charge-Verfahren.

Das Reverse-Charge-Verfahren.

Beim Reverse-Charge-Verfahren weist Du in Deiner Rechnung keine Umsatzsteuer aus und berechnest lediglich den Nettobetrag. Im Vergleich zum inländischen Normalfall übernimmt nun der Rechnungsempfangende die Steuerschuld und muss die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen. Wichtig ist dabei jedoch, dass Du auf Deiner Rechnung explizit auf das Reverse-Charge-Verfahren hinweist, um dieses auch korrekt anzuwenden.

Pflichtangaben auf Rechnungen ins EU-Ausland.

Image for Pflichtangaben auf Rechnungen ins EU-Ausland.

Pflichtangaben auf Rechnungen ins EU-Ausland.

In einer Rechnung, die Du in das EU-Ausland stellst, müssen unbedingt die folgenden Angaben enthalten sein:

  • Name und Anschrift Deines Unternehmens
  • Name und Anschrift des Kunden/der Kundin
  • Steuernummer bzw. Umsatzsteuer-ID
  • Rechnungsnummer und -datum
  • Leistungs- bzw. Lieferdatum
  • Art und Menge der Leistungen bzw. Güter
  • Preise und Summe der Rechnung

Steuersätze bei ausländischen Rechnungen.

Image for Steuersätze bei ausländischen Rechnungen.

Steuersätze bei ausländischen Rechnungen.

Je nachdem, in welchem Land Dein Unternehmen Produkte oder Leistungen verkauft, können unterschiedliche Steuersätze auftreten. In der EU liegt die Umsatzsteuer zwischen 0 und 27 Prozent. Im Folgenden findest Du einige EU-Länder und ihre Standardsteuersätze der USt:

  • Deutschland: 19 Prozent
  • Österreich & Frankreich: 20 Prozent
  • Belgien & Niederlande: 21 Prozent
  • Italien: 22 Prozent
  • Schweden: 25 Prozent

 
Länderspezifische Steuersätze anlegen

Umsatzsteuer-Strukturen in der EU.

Image for Umsatzsteuer-Strukturen in der EU.

Umsatzsteuer-Strukturen in der EU.

Bezüglich der Umsatzsteuer gibt es innerhalb der EU einige Faktoren, die den Steuersatz beeinflussen können. In Abhängigkeit von der Produktart und dem jeweiligen Land können dabei die folgenden USt-Strukturen auftreten:

  • Standardsteuersatz
  • Ermäßigter Steuersatz I
  • Ermäßigter Steuersatz II
  • Sondersteuersätze
  • Nullsteuersatz
  • Zwischensteuersatz

Buchhaltung sollte nicht kompliziert sein!

Teste Billomat jetzt 14 Tage kostenlos und überzeuge Dich selbst!

Häufig gestellte Fragen zur ausländischen Rechnungsstellung.

Wie erstelle ich eine Auslandsrechnung mit Billomat?

Billomat erkennt anhand der Einstellungen im CRM automatisch, für welches Land die jeweilige Rechnung ausgestellt werden soll. Um die nötigen Einstellungen zu tätigen, musst Du lediglich wie folgt vorgehen:

1. Navigieren im Menü zu Stammdaten und wähle hier Kunden, um ins CRM zu gelangen.

2. Wähle den passenden Kundenkontakt und gehe auf den Reiter Einstellungen.

3. Selektiere unter Gebietsschema das Land und die passende Sprache.

Probiere Billomat kostenlos aus Buchhaltung muss nicht kompliziert sein! Jetzt loslegen
Deine Einstellungen zu Cookies für diese Website:

Wähle selbst aus, welcher der nachfolgenden Cookies die Website verwenden darf. Du kannst diese Einstellungen jederzeit wieder über unsere Datenschutzbestimmungen ändern.

Ändere Deine Cookie-Einstellungen mit dem Schieberegler:
Notwendig
Notwendig
Statistik
Statistik
Komfort
Komfort
Targeting
Targeting
Top